Sicher unterwegs mit dem Elektroauto: Versicherungstipps für E-Fahrzeughalter

Ein Elektroauto ist eine großartige Möglichkeit, um die Umweltbelastung zu reduzieren und gleichzeitig Geld zu sparen. Doch wie sichert man sich und sein Fahrzeug am besten ab? In diesem Ratgeber geben wir Tipps und Tricks, worauf man bei der Wahl der richtigen Versicherung für sein Elektroauto achten sollte.

Wichtige Aspekte bei der Wahl der richtigen Versicherung für Ihr Elektroauto im Überblick:

  • Haftpflichtversicherung ist gesetzlich vorgeschrieben
  • Teil- und Vollkaskoversicherung sind freiwillig, Vollkasko empfohlen wegen des hohen Wiederbeschaffungswerts
  • Vergleich von Angeboten empfohlen
  • Auf Rabatte für umweltfreundliche Autos achten
  • Lithium-Ionen-Akku muss mitversichert sein
  • Bedienfehler am Akku sollten mitversichert sein (außer Akku ist gemietet)
  • Abschleppen des Autos muss mitversichert sein

Versicherungstyp: Haftpflicht oder Vollkasko?

Die erste Entscheidung, die man treffen muss, ist die Wahl zwischen einer Haftpflichtversicherung und einer Vollkaskoversicherung. Eine Haftpflichtversicherung ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben und deckt Schäden ab, die man anderen Personen oder deren Eigentum zufügt. Eine Vollkaskoversicherung bietet zusätzlichen Schutz für den eigenen Wagen, z. B. bei Unfällen, Diebstählen oder Naturkatastrophen.

Worauf sollte man bei der Wahl einer Versicherung achten?

Eine berechtigte Frage, die sich viele Besitzer von Elektroautos stellen, ist, welche Schäden von der Versicherung tatsächlich abgedeckt werden. Einige Versicherungen bieten beispielsweise keinen Schutz bei Schäden durch Wildunfälle oder Hagel. Auch die Höhe des Selbstbehalts, also der Betrag, den man im Schadensfall selbst tragen muss, variiert von Versicherung zu Versicherung. Es lohnt sich also, die Versicherungsbedingungen genau zu lesen.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Höhe der Versicherungsprämie. Hier empfiehlt es sich, verschiedene Angebote zu vergleichen. Eine gute Möglichkeit dazu bietet z. B. der Vergleichsrechner von Verti. Dort kann der Beitragssatz ganz einfach online berechnet werden.

Besonderheiten von Elektrofahrzeugen

Ein wichtiger Faktor bei der Wahl der richtigen Versicherung für ein Elektroauto ist die Berücksichtigung der Besonderheiten dieser Fahrzeugart. So sind z. B. die Reparaturkosten bei einem Unfall häufig höher als bei einem herkömmlichen Auto. Auch die Ladeinfrastruktur muss beachtet werden. Einige Versicherungen bieten zusätzlichen Schutz für die Ladeeinrichtungen und erstatten die Kosten bei Schäden durch Stromausfälle oder Sabotage.

Diese Aspekte sollten Kunden also im Auge behalten und gegebenenfalls eine spezielle Elektroauto-Versicherung in Betracht ziehen.

Diebstahlschutz

Ein weiteres wichtiges Thema ist die Deckung bei Diebstahl. E-Fahrzeuge sind oft teurer als vergleichbare herkömmliche Autos und es lohnt sich daher, eine höhere Versicherungssumme für den Diebstahlschutz in Betracht zu ziehen.

Akkuschutz

Auch der Schutz des Akkus ist ein wichtiger Aspekt bei Versicherung von Elektroautos. Einige Versicherer bieten spezielle Tarife für den Schutz des Akkus an, andere decken Schäden durch den Akku nur in der Vollkaskoversicherung. Kunden sollten nicht vergessen zu prüfen, ob die Versicherung den Schutz des Akkus einschließt, da dieser oft die teuerste Komponente des Elektroautos darstellt. Einige Versicherungen bieten auch spezielle Tarife für die Entsorgung des Akkus als Sondermüll an.

Fahrertyp und Regionalklasse

Auch der Fahrertyp und die Regionalklasse spielen eine Rolle bei der Berechnung der Versicherungsprämien für Elektroautos. Fahrer von Elektroautos werden oft als gesittet und sicher eingestuft, was zu niedrigeren Prämien führen kann. Die Regionalklasse beeinflusst die Prämien ebenfalls, da einige Regionen mehr Wildunfälle oder Naturkatastrophen aufweisen als andere.

Abschleppen des Autos

Das Abschleppen des Elektroautos sollte mit versichert sein, falls es sich um einen Unfall oder eine Panne handelt. Es lohnt sich, die Versicherungsbedingungen genau zu lesen, um sich zu versichern, dass das Abschleppen des Autos abgedeckt ist.

Risiken des leisen Elektroantriebs

Die Sicherheit im Straßenverkehr ist ein häufig übersehener Problempunkt. Elektroautos haben einen leisen Elektroantrieb und können dadurch andere Verkehrsteilnehmer nicht immer ausreichend warnen. Auch dieses Risiko sollte eine Versicherung berücksichtigen und entsprechende Schutzmaßnahmen anbieten.

Fazit

Bei der Wahl der Versicherung für ein Elektroauto müssen sich Kunden also auf die Besonderheiten dieser Fahrzeugart einstellen und sollten die verschiedenen Angebote sorgfältig vergleichen. Eine Allgefahrendeckung ist empfehlenswert, um den Schutz des Akkus und die Entsorgung als Sondermüll abzudecken. Auch die längere Neupreisentschädigung bei teuren Elektroautos und die Risiken des leisen Elektroantriebs im Straßenverkehr dürfen nicht übersehen werden. Es ist eine gute Idee, die verschiedenen Anbieter zu vergleichen und sich gegebenenfalls für eine spezielle Elektroauto-Versicherung zu entscheiden.


Mehr Informationen dazu, worauf bei Autoversicherungen zu achten ist, erhalten Sie auf anwalt.org

Nach oben

–Partner–



Heidelberg Wallbox Home Eco - Ladestation 11kW